Online Marketing Agentur aus Freiburg und Lörrach
Top bewertete Agentur: 34 Rezensionen mit 4.9 von 5

Geschäftsführer, Unternehmer und 16 Jahre Online Marketing Erfahrung

Daniel Schoch

Mein Weg zum Unternehmer

Bis Waldhirsch zu dem wurde, was es heute ist, war es ein langer Weg. Ein Weg mit vielen Rückschlägen, Herausforderungen und unzähligen Nächten ohne Schlaf. Aber auch ein Weg voller Freude und Erfüllung. Natürlich war auch Glück dabei.

Ich war oft kurz davor alles hinzuwerfen, doch heute bin sehr dankbar, dass ich 2014 den Weg in die Selbstständigkeit gewagt und nie aufgegeben habe. Ich habe so viel großartige Menschen getroffen, viele neue Freunde gewonnen und in 6 Jahren mehr gelernt, als in meiner ganzen Schul- und Studentenzeit.

Ich bin dankbar für jeden einzelnen Kunden, den Waldhirsch gewonnen hat sowie jedem einzelnen Mitarbeiter und Partner, der mich in dieser Zeit begleitet hat.

Wer sich im Detail meine Geschichte durchlesen möchte, findet diese auf meiner persönlichen Webseite, hier gibt es nur die Kurversion mit einem Fokus auf die Firma Waldhirsch.

 

Vor der Gründung

Ich war schon immer begeistert von Online Marketing. Mit 16 Jahren habe ich 2004 meine erste Webseite gebaut.

Mir war klar: Das wird mein Ding!

Alles lief mehr oder weniger nach Plan (zumindest zu Beginn):

  • Abi
  • Studium
  • Berufseinstieg
  • erste Beförderung
  • genervt von meinem Chef
  • gedacht ich kann eh alles besser
  • Kündigung und Start in die Selbstständigkeit
  • Keine Ahnung von Unternehmertum und Finanzen
  • Zu viele Projekte auf einmal begonnen, völlig verzettelt
  • 18 Monate später kein Geld mehr, Pensionskasse weg
  • Nicht aufgeben wollen, zu großer Ehrgeiz, zu starker Wille (Gott sein Dank!)
  • Gründung von Waldhirsch

 

Waldhirsch Marketing, 2016 – 2018

Im Frühjahr 2016 habe ich mit einem Geschäftspartner Waldhirsch Marketing gegründet. Die 18 Monate zuvor habe ich ziemlich versagt aber ich habe aus meinen Fehlern gelernt. Viel gelernt! Und wir hatten Glück!

Waldhirsch lief super an. Wir hatten mittlerweile ein gutes Netzwerk, lebten von Empfehlungen und waren mit 2 Großkunden nach kurzer Zeit so ausgelastet, dass wir zwei Mitarbeiter anstellen konnten. Es war unglaublich. Unseren prognostizierten Jahresumsatz hatten wir nach 3 Monaten erreicht. Wir hielten uns für wahnsinnig gute Unternehmer.

Aber wir hatten ein großes Problem: Wir waren abhängig! Wir hatten zwar mittlerweile einige Kunden aber unsere 2 Großkunden aus den Anfängen plus ein weiterer großer Auftraggeber haben 80% unseres Umsatzes ausgemacht. Zudem haben wir uns nicht weiterentwickelt zu Unternehmern. Die ganze Agentur bestand aus Fachkräften. Niemand hatte wirklich Zeit, sich mit Strategie oder Unternehmertum zu beschäftigen.

 

Waldhirsch Marketing, seit 2018

2018 war einer der entscheidendsten Wendepunkte in meinem Leben. Mein Geschäftspartner hat mir mitgeteilt, dass er die Firma verlassen will. Er wollte mehr Zeit für seine Familie. Verständlich für ihn aber für mich ziemlich erschütternd.

Nach 3 Jahren Selbstständigkeit lief es endlich richtig gut. Wir hatten eine gute Aufteilung. Mein Partner hatte 90% des Kundenkontakts, war Verkäufer und das Gesicht nach außen. Ich war im Hintergrund, eher etwas schüchtern. Der Fachexperte, der mit dem Team das Produkt geliefert hat.

Zudem ist er ausgerechnet zu unserem größten Kunden gewechselt. Der Umsatz ist deutlich eingebrochen. Aber egal. Ich habe schon immer positiv gedacht und die Firma übernommen.

Nach Murphys Law ist uns dann kurze Zeit später ein weiterer Großkunde abgesprungen. Nach gerade 2 Monaten war ich krachend in die Verlustzone gerutscht. Mehrere zermürbende Monate mit schlaflosen Nächten folgten. Ich war kurz davor alles hinzuschmeißen.

Im Sommer 2018 habe ich dann das Buch „Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer“ von Stefan Merath gelesen und  festgestellt, dass wir bisher nur Fachkraft und Manager waren. Die Welt des Unternehmers war viel größer und meine Aufgaben eigentlich eine ganz andere. Ich sollte nicht das beste Schwert schmieden, sondern die beste Schwertschmiede aufbauen. Alles klar! Challenge accepted! Ich war begeistert. Genau das ist mein Ding! Ich habe mich dazu entschlossen, ein richtiger Unternehmer zu werden.

Seitdem lese ich mindestens 2 Bücher pro Monat über Unternehmertum, Führung oder Persönlichkeitsentwicklung, besuche dutzende Seminare und arbeite täglich an und so wenig wie möglich in meinem Unternehmen. Eine neue Strategie wurde erarbeitet und wird kontinuierlich weiter optimiert: Neue Positionierung, neues Geschäftsmodell, echte Werte, neuer Wunschkunde, mehr Nutzen für unsere Kunden, fortlaufende Fokussierung auf Engpässe, Entwicklung einer Unternehmenskultur, Erschließung neuer Geschäftsbereiche innerhalb meiner engpasskonzentrierten Strategie, etc.

Zudem habe ich mit Aileen und Natascha zwei großartige neue Geschäftspartnerinnen gefunden, die gemeinsam mit mir so viel Energie in diese Firma stecken. Ohne sie wäre Waldhirsch nicht das, was es heute ist!

Das Unternehmen wurde innerhalb eines Jahres komplett umgekrempelt. Wir schafften es aus der Verlustzone raus und sind wieder voll auf Kurs. Besser als je zuvor. Mit einem klaren und äußerst ambitionierten Plan wo es hingehen soll. Der Weg war nicht einfach und wird nach wie vor mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Ich liebe Herausforderungen. Ängste besiegen, durch das schwarze Loch gehen. Es macht unglaublich viel Spaß.

 

Waldhirsch Marketing, 2020

Ja was soll man sagen. Da möchte man Anfang 2021 ein kurzes Update schreiben und liest die letzten Zeilen von Ende 2019:

„Der Weg war nicht einfach und wird nach wie vor mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Ich liebe Herausforderungen.“

Wow! Das es eine solche Herausforderung wird, hätte selbst ich nicht gedacht. Eine Pandemie mit Szenen, die teilweise einem postapokalyptischen Hollywoodfilm ähnelten. Ich weiß noch, wie ich verzweifelt im April nach Klopapier gesucht habe, da wir keines mehr hatten…

Als der Lockdown kam, war auch bei Waldhirsch erstmal Krisenmodus. Niemand wusste wie es weitergeht, plötzlich mussten alle ins Home-Office und alle Kunden waren verunsichert. Für einige Wochen kam keine Neukundenanfrage rein.

Wir haben die Zeit genutzt und einige interne Projekte fertiggestellt sowie vollen Fokus darauf gelegt, unsere bestehenden Kunden bestmöglich durch die Krise zu bringen. Das hat erstaunlich gut funktioniert.

Zudem profitierten wir von unserer intensiven Arbeit in den Jahren zuvor. Als dann die ersten Lockerungen kamen und viele Unternehmen auf Online Marketing setzen wollten, waren wir top positioniert. Wir haben 2020 zu unserem besten Jahr gemacht, sind unglaubliche 150% gewachsen, haben tolle neue Mitarbeiter gefunden und mit der DAMNventures GmbH eine Tochterfirma gegründet, die sich auf Webentwicklung fokussiert.

Wir sind immer noch ganz am Anfang unserer Reise, doch wir kommen deutlich schneller voran als gedacht.

Für viele war 2020 ein Jahr zum vergessen. Ich kenne nicht wenig Schicksale. Daher hat gerade dieses Jahr meine Dankbarkeit noch weiter gestärkt: Dankbarkeit für treue Kunde, für großartige Mitarbeiter, für meine Familie, für Gesundheit, für ein einigermaßen ordentlich agierendes Krisenmanagement unserer Regierung, für eine positive Grundeinstellung, für tolle Mentoren, ich könnte lange so weiter machen…

Neben Dankbarkeit habe ich auch viele wichtige Lehren aus diesem Jahr gezogen. Erkenntnisse, die mein ganzes restliches Leben, treue Begleiter sein werden. Und mit diesen neuen Erkenntnissen und einem starken Grundvertrauen freue ich mich auf die Zukunft, egal was diese bereit hält!

 

 

Beruflicher Werdegang

  • Ab 2004: Erste private Berührungspunkte mit Webdesign und SEO
  • Ab 2007: Studium der Online Medien an der Hochschule Furtwangen
  • Ab 2009: Online Marketing Manager für die Messe Stuttgart als Werkstudent
  • Ab 2012: SEO & Google AdWords Manager bei Spar mit! Reisen
  • Ab 2014: Abteilungsleitung Online Marketing bei Spar mit! Reisen
  • Ab 2014: Gründung von Schoch Consulting
  • Ab 2015: Freier Mitarbeiter bei der Agentur Yourposition AG (DEPT)
  • Ab 2016: Gründung der Waldhirsch Marketing GmbH
  • Ab 2020: Gründung der DAMNventures GmbH

 

Unternehmen und Marken

 

Persönliche Interessen

  • Outdoor / Trekking / Bushcraft
  • Neue Länder und Kulturen kennen lernen (abseits von Massentourismus!!!)
  • Gutes Essen in allen Varianten (mit Ausnahme von Bananen…widerlich!)
  • Zeit verbringen mit Frau, Hund und Freunden
  • Persönlichkeitsentwicklung

Eines meiner wichtigsten Lebensmottos ist es, so viele erste Male wie möglich zu erleben! Egal was man macht: Das erste Mal bleibt immer etwas Besonderes und damit in Erinnerung.  Aus dem Grund habe ich, außer den oben erwähnten Interessen, wenig konstante Hobbies, da ich lieber sehr viel neue Erlebnisse generieren möchte.